Chirurgie Dr. Arnold

Plastische Chirurgie   Ästhetische Chirurgie   Handchirurgie

Lasermedizin

Information zur Laserbehandlung

Laser Behandlung in der Praxis für Chirurgie, PHC, Dr. Arnold

Die Behandlung ist ein wenig schmerzhaft. Einige Patienten haben ausreichende Schmerzlinderung durch Kühlung der Haut während der Therapie, bei anderen ist das Auftragen einer leichten schmerzbetäubenden Creme (EMLA) 1 Stunde vor Behandlung sinnvoll.

Je nach Indikation müssen die Behandlungen in mehreren Sitzungen mit mehrwöchigen Abständen durchgeführt werden.

Während der Behandlung verfärbt sich die Oberhaut leicht und es können oberflächliche Krusten entstehen, in seltenen Fällen nässt die Haut für ein bis zwei Tage. Diese oberflächlichen Veränderungen bleiben in der Regel zwei bis fünf Tage sichtbar. Ab dem zweiten Tag nach der Laserbehandlung können die Hautveränderungen mit einem Make-up abgedeckt werden.

Die eigentlichen Umbauvorgänge der Lederhaut dauern hingegen mehrere Wochen. Es kommt somit innerhalb von mehreren Monaten zu einer zunehmenden Glättung und Straffung der Haut. Je mehr Zeit nach der Laserbehandlung verstreicht, desto besser wird der Behandlungserfolg sichtbar.

Mögliche Komplikationen

Bei einer sensiblen Haut kann die Rötung ein paar Tage länger bestehen bleiben. Gelegentlich kommt es zu stärkerer Verkrustung und leichtem Nässen. In seltenen Fällen kommt es zu oberflächlichen Entzündungen der Haut, z.B. durch Verunreinigungen. Narbenbildungen sind sehr selten.

Nachbehandlung

Sie erhalten von uns für die ersten 10 Tage eine besondere Creme, diese ist frei von Parabenen, Parfüm etc.

Vermeiden Sie eine Verschmutzung der behandelten Hautpartien. Mit Wasser können die gelaserten Areale ab dem ersten Tag nach der Behandlung gewaschen werden, möglichst aber ohne Seife. Aktivitäten wie Schwimmen, Baden und Sauna sollten bis zur Abheilung der Haut unterbleiben. Die gelaserten Areale können in den ersten Tagen mit einer antibakteriellen Salbe behandelt werden. Bis zu drei Monate nach der Laserbehandlung sollte direktes Sonnenlicht und Solarium gemieden werden und ein Sonnenschutz mit hohem Lichtschutzfaktor (min. LSF 30) verwendet werden.

Lasertherapie / Faltenbehandlung

Modernste Lasertechnik ermöglicht es, mit dem Erbium:Yag-Laser Falten und Aknenarben schichtweise abzutragen, um eine deutliche Glättung und Verbesserung des Hautreliefs zu erzielen, tiefe Falten zu verringern und feine Fältchen ganz zu entfernen.
Die Erbium:Yag – Laserbehandlung (Skinresurfacing) eignet sich besonders für die Falten der:

  • Oberlippe
  • Mundregion
  • Mund- und Kinnpartie
  • Augenpartie

Wie wirkt der Erbium:Yag – Laser?

Laserstrahlen sind gebündelte Lichtstrahlen einer bestimmten Wellenlänge mit sehr hoher Energie. Trifft dieser energiereiche Laserstrahl auf die Hautoberfläche, wird er vom Wasser absorbiert, das zu ca. 70 % die menschliche Haut ausmacht, und verdampft die oberste Hautschicht (Epidermis), ohne die darunterliegenden Schichten (Dermis), in denen die Blutgefäße liegen, zu beschädigen.

Die oberste Hautschicht wird Schicht für Schicht mit dem Laser abgetragen, so dass nur geringe Wärmemengen tiefer in die Haut eindringen. Die Kollagenfasern im Bindegewebe der darunterliegenden Hautschicht ziehen sich zusammen und erzielen so einen zusätzlichen Glättungseffekt. Die nachwachsenden Hautschichten sind glatt und ebenmäßig.

Seit neuestem werden zur Faltenbehandlung auch sogenannte fraktionierte Lasersysteme mit großem Erfolg eingesetzt. Die Therapie ist hautschonender und man kann hiermit erstmalig auch sensible Bereiche wie Augen-, Hals- und Dekolleté-Region problemlos behandeln

Laser Entfernung gutartiger Hautveränderung

Gutartige Hautveränderungen können im Alter zunehmen, aber auch schon seit Kindheit bestehen. Häufig handelt es sich um pigmentierte oder hautfarbene Erhebungen der Haut oder Anhängsel. Wenn diese stören, kann man sie mit operativer Schnitt Technik oder gar narbenfrei mit dem Laser entfernen.

Als Voraussetzung zur Laser Entfernung ist die sichere Gutartigkeit der Hautveränderung. Bestehen nur kleinste Zweifel, wird eine Gewebeprobe sicherheitshalber zur feingeweblichen Untersuchung eingeschickt.

Kleines Fibrom an der Nase

 

Fibrom an der Nase

Kleines Fibrom an der Nase

 

8 Wochen nach Laserbehandlung
Kleines Fibrom an der Nase
Dr. Heike Arnold
Deutschland

Epidermaler Nävus

 

Vorher

Epidermaler Nävus

 

Nach der Behandlung
Epidermaler Nävus
Dr. R. Hartmann
Blaustein
Deutschland

Xanthelasmen

 

Vorher

Xanthelasmen

 

8 Wochen nach einer Behandlung, geringe Reste
Xanthelasmen
Dr. R. Hartmann
Blaustein
Deutschland

Syringoma

 

Vorher

Syringoma

 

6 Wochen nach der Behandlung
Syringoma
Dr. M. Fuchs
Dr. Samimi-Fard
Deutschland
Lasertherapie / Hautveränderung

Mit dem Erbium:Yag-Laser lassen sich oberflächliche Hautveränderungen besonders schonend und narbenlos entfernen. Das Resultat ist ein sehr gutes kosmetisches Ergebnis bei einer schnellen Heilungsrate:

  • Altersflecken
  • Altersbedingte Hautveränderungen
  • Warzen
  • Fettablagerung im Augenbereich
  • Hyperpigmentierungen
  • Milien
  • Gutartige Muttermale und ausgepraegte “Sommersprossen”
  • Narbenglättung

Lasertherapie vorher

 

Lasertherapie vorher

Lasertherapie nachher

 

 

Skin Rejuvenation (Hautverjüngung) und Faltenbehandlung durch Laser

Die Lasertherapie mit einem ablativen Lasersystem wie dem Erbium- oder CO2-Laser ist eine sicher kontrollierbare Methode zur Abtragung von Haut. Beim Erbium-Laser stimmt die Wellenlänge genau mit dem Absorptions-Maximum von Wasser (Hauptbestandteil der Haut) überein. Die Energie wird nahezu vollständig bei einer schnellen Vaporisation des Gewebewassers verbraucht, was zu einer augenblicklichen Ablation des Gewebes führt. Somit bleibt – insbesondere beim Erbium – fast keine Energie in der Haut zurück, die Wärmeschäden verursachen könnte. Im Vergleich zum CO2-Laser sind die Heilungszeiten beim Erbium-Laser deutlich kürzer (Zeit zur Epithelneubildung, Erytheme, Ödeme). Andererseits bewirkt der CO2-Laser aufgrund der Koagulation eine Blutstillung.

In unserer Praxis verwenden wir die neueste Technologie des Erbium Lasers der deutschen Firma Asclepion. Dieser Laser ist der „Gold-Standard“ in der Dermatologie.

Infolge des sehr begrenzten thermischen Effekts des Erbium-Lasers ist die Behandlung weniger schmerzhaft als mit dem CO2-Laser. Zur Behandlung kleinerer Stellen ist daher in aller Regel keine Betäubung erforderlich. Nebenwirkungen und Risiken sind mit diesem Laser wesentlich geringer. Dadurch kann der Erbium-Laser auch in empfindlichen Bereichen wie periorbita(um die Augen herum) oder auch im Nacken-, Brust- und Handbereich eingesetzt werden.

Studien zeigen, dass der Erbium-Laser sehr wirksam auch zur Behandlung von Narben und Falten eingesetzt werden kann. Der Erfolg resultiert aus:

  • Abtragen und Skulpturieren von Gewebe während der Behandlung
  • Glätten und Angleichen der Gewebeunterschiede während der Wundheilung
  • Kollagen-Neubildung während des ersten Jahres post-op.

Full skin resurfacing

 

Vorher

Full skin resurfacing

 

Mehrere Monate nach der Behandlung
Full skin resurfacing
Dr. Fleming
Australien
Warum entstehen Falten?

Im Laufe der Jahre neigt die die Gesichtshaut zum Erschlaffen und wird dünner. Dies ist hauptsächlich auf Kollagenmangel, Austrocknung und andere sekundäre Faktoren wie Rauchen, Stress, übermäßiges Sonnenbaden, falsche Ernährung und Luftverschmutzung zurückzuführen.

Kann ein Laser Hautfalten verschwinden lassen?

Ein Laser emittiert Licht, das in der Lage ist, die oberen Epidermisschichten zu verdampfen und die Falten zu mildern. Dieser Prozess führt zu einer Abschuppung des behandelten Gewebes und zu einer natürlichen Regenerierung der Haut. Tatsächlich produziert die darunter verbleibende Epidermis neue Zellen und es kommt zur Bildung von neuem Kollagen mit einer Verbesserung der Hautstruktur und -elastizität.

Welche Hautregionen können behandelt werden?

Die Falten um das Auge und den Mund können ebenso wie Aknenarben, Altersflecken an Händen und im Gesicht sowie andere Hautunreinheiten behandelt werden.

Ist eine Laserbehandlung sicher?

Lasergeräte werden seit über zwanzig Jahren auf dem Gebiet der kosmetischen Chirurgie genutzt und haben sich bei der Therapie sorgfältig ausgewählter Patienten als sehr zuverlässig und effektiv erwiesen, wenn sie von qualifizierten Fachleuten verwendet werden. Die Laserbehandlung ersetzt alte traditionelle Methoden wie chemisches Peeling und Dermoabrasion, wobei bei diesen Verfahren die Tiefe der Einwirkung nicht gesteuert werden kann und sie außerdem schmerzhafter und weniger komfortabel für den Patienten sind.

Wie viele Sitzungen sind notwendig?

Eine einzige Behandlung kann durchgeführt werden, wenn der Eingriff tiefer erfolgt. Andernfalls ist es möglich, einige „sanftere“ Behandlungen für eine bessere Beurteilung der Situation und mit kürzeren Genesungszeiten durchzuführen. Die Anzahl der Sitzungen hängt eher von den Voraussetzungen des Patienten als von der Entscheidung des Arztes ab.

Wie lange dauert die Genesung?

Die Genesungsdauer ist normalerweise sehr kurz. Innerhalb der ersten 48 Stunden hat der Patient ein Hitze- bzw. Verbrennungsgefühl ähnlich wie bei einem Sonnenstich, ein Beschwerden, das mit Hilfe der vom Arzt empfohlenen Cremes verschwindet. Im Laufe der folgenden 10-15 Tage erscheint die Haut glatt und gerötet, wobei diese Rötung unkompliziert mit einem hellroten Make-up abgedeckt werden kann, ohne dass Ihre täglichen Aktivitäten oder Ihr soziales Leben beeinträchtigt wird.

Welche Hinweise sind nach der Behandlung zu befolgen?

In den ersten 48 Stunden können feuchtigkeitsspendende antibiotische und entzündungshemmende Cremes aufgetragen werden. Die Verwendung von Präparaten auf Vaselinebasis wird ebenfalls während der ersten 8 Tage nach dem Eingriff empfohlen, um die Bildung von unansehnlichem Schorf zu vermeiden. Danach wird es für eine Zeit von zwei Monaten noch notwendig sein, Ihre Haut vor Sonneneinstrahlung zu schützen. Sie sollten 4 – 6 Monate warten, bevor Sie Ihre Haut wieder der Sonne aussetzen.

Ist die Behandlung schmerzhaft?

Die Behandlung ist nicht schmerzhaft und wird vom Patienten gut vertragen. Eine lokale Anästhesie kann bei besonders empfindlichen Regionen durchgeführt werden.

Gibt es unerwünschte Nebenwirkungen?

Zeitweise können unansehnliche dunkle Male auftreten, die aber stets innerhalb weniger Wochen entweder spontan oder nach Befolgung der Anweisungen Ihres Arztes verschwinden.

Welche Ergebnisse werden erzielt?

Nach der Laserbehandlung wird die Haut gespannter, weicher und glatter sein, tiefere Falten sind gemildert und weniger ausgeprägte Falten verschwinden. Dabei verändert die Behandlung weder Ihren natürlichen Gesichtsausdruck noch Ihre Mimik.

Aknenarben

Erbium:Yag-Laser und CO2-Laser werden seit vielen Jahren erfolgreich zur Faltenglättung und Narbenbehandlung eingesetzt. Mit Einführung der Micro-Spot-Technologie hat sich jedoch vor allem die Behandlung auch ausgeprägter Aknenarben revolutioniert.

Die optische Aufspaltung des Laserstrahles in mehrere hundert Teilstrahlen bewirkt dadurch eine schonende Teilbehandlung der Haut bzw. der Aknenarben (Fraktionierte Lasertherapie). Die Kollagenbildung wird stimuliert, die Poren werden verfeinert und die Aknenarben und auch Operationsnarben deutlich verbessert und geglättet. Da aber jeweils pro Behandlung nur Teile der Haut therapiert werden, sind mehrere Sitzungen notwendig, um ein optimales Ergebnis zu erzielen.

Bei ausgeprägten und sogenannten „eispickelartigen“ Aknenarben empfiehlt sich vor der fraktionierten Laserbehandlung eine operative Entfernung dieser Narben mittels Stanzbiopsien. Zur fraktionierten Lasertherapie setzen wir den fraktionierten Erbium:Yag-Laser ein.